Vertragsschließung Handschlag EWE Netz

Netzzugang zum Verteilnetz mit entry-exit-System (RVN)

EWE NETZ gewährt Transportkunden den Zugang zu seinem Verteilnetz mit entry-exit-System (RVN), auch regionales Verteilnetz genannt, gemäß den energierechtlichen Vorgaben.
Netzzugangsbedingungen Verteilnetz mit entry-exit-System (RVN) ab 01.01.2018 Zum 01.01.2018 übernimmt die EWE NETZ RVN GmbH den Betrieb des Verteilnetzes mit entry-exit-System, auch regionales Verteilnetz (RVN) genannt. Buchungsformulare, Netzzugangsbedingungen und Netzentgelte für Transporte ab 01.01.2018 finden Sie auf der Website der EWE NETZ RVN GmbH: https://www.ewe-netz.de/rvn.

Netzzugangsbedingungen Verteilnetz mit entry-exit-System (RVN) bis 31.12.2017

Wenn Sie für Transporte bis zum 31.12.2017 einen Ein- und Ausspeisepunkt im RVN buchen möchten, schicken Sie uns bitte per EWE NETZ-Formular eine Kapazitätsanfrage. Ihre Kapazitätsanfrage muss uns spätestens zehn Werktage bis 16:00 Uhr vor dem ersten Liefertag vorliegen. Sobald wir Ihre Anfrage bestätigen, kommt Ihre Kapaziätsbuchung auf Basis der Anlage 2 der KoV: Ein- und Ausspeisevertrag zwischen Verteilernetzbetreibern mit entry-exit-System und Transportkunden zustande.

EWE NETZ hat die Anlage 2 der KoV in AGB-Form veröffentlicht ("AGB-RVN Ein-/Ausspeisung" oder nur "AGB-RVN" genannt). Ab dem 18.04.2017 ist auch die EDI-Vereinbarung Bestandteil der AGB-RVN. Wir vermarkten die Kapazitätsprodukte FZK und UK.

Falls Sie für eine laufende Buchung die Bilanzkreiszuordnung ändern möchten, nutzen Sie bitte unser Formular "BK-Änderung".Bitte lassen Sie uns Ihren Änderungswunsch 10 Werktage vor der Wirksamkeit zukommen.

Die Formulare für Kapazitätsanfragen und Bilanzkreisänderungen bis 31.12.2017 können Sie per E-Mail an vermarktung-netznutzung@ewe-netz.de anfragen.

Wenn Sie mit Ihrer Kapazitätsbuchung Letztverbraucher beliefern möchten, müssen Sie zusätzlich zur Kapazitätsanfrage stets die Prozesse und Datenformate der Geli Gas-Festlegung einhalten. Bitte schicken Sie uns eine entsprechende UTILMD-Nachricht.

Hinweis zu Nominierungen

Für das Nominierungsmanagement muss rechtzeitig vorher ein Kommunikationstest erfolgen. Nominierungen an buchbaren Netzpunkten sind per edig@s-Nachrichten möglich. EWE NETZ leitet Transportnominierungen an den Marktgebietsverantwortlichen für die Bilanzierung weiter.

Nominierungen an virtuellen Handelspunkten können Sie ausschließlich beim Marktgebietsverantwortlichen abgeben.

Im Übrigen gelten die Vorgaben der EASEE-gas Common Business Practices.