Architekt mit Zirkel EWE Netz

Wichtige Informationen für Bauherren zum Glasfaser-Hausanschluss.

Wenn Ihr Glasfaser-Hausanschluss geplant wird, gibt es einiges zu beachten. Das haben wir Ihnen hier zusammengestellt.
Planen mit Plan.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Hausanschluss nicht überbaut wird. Damit Sie oder Ihr Architekt dies schon in der frühen Phase der Planung berücksichtigen können, halten wir an den EWE NETZ-Standorten in Ihrer Nähe Lagepläne unserer Versorgungsleitungen bereit. Diese können Sie bei uns einsehen und auch kostenlos mitnehmen. Erst schauen, dann graben: Fordern Sie jetzt die Leitungspläne für Ihr Grundstück ab.
In unserer Checkliste für Bauherren finden Sie außerdem wertvolle Tipps für die Gestaltung Ihres Hausanschlusses.

Woraus Ihr Glasfaser-Hausanschluss besteht.

Ein Glasfaser-Netzanschluss besteht aus verschiedenen Komponenten, die bestimmte Aufgaben erfüllen. Im Einzelnen sind dies der Netzabschluss, das Hausanschlusskabel (Glasfaser), eine Hauseinführung, auch Wanddurchführung genannt und das dazugehörige Schutzrohr.
EWE NETZ führt das Schutzrohr über eine geeignete Wanddurchführung ins Gebäude und zieht das Glasfaserkabel ein, welches im Netzabschluss endet. Der Netzabschluss benötigt ein wenig Platz (30x20cm, entspricht ca. DIN A4) und eine Steckdose. Die Herstellung eines Glasfaseranschluss bei EWE NETZ wird in diesem Video genauer erklärt.

Vorsicht im Erdreich!

Wenn im Erdreich gegraben oder gebaggert wird, können schnell Kabel beschädigt und dabei Personen in Gefahr gebracht oder gar verletzt werden. Damit dies nicht geschieht, haben wir in der Download-Broschüre Merkheft für Baufachleute wichtige Informationen zusammengefasst. Darin finden Sie außerdem auch Regeln und Vorsichtsmaßnahmen für den Fall, dass tatsächlich Kabel oder Leitungen beschädigt wurden.

Zu Ihrem Glasfaser-Hausanschluss.
Dummy

Wir informieren Sie gern umfassend über Ihren neuen Glasfaser-Hausanschluss.

Auf dieser Seite