Kalender digital EWE Netz

Aktuelles

Lieferant BEV meldet Insolvenz an Der Energielieferant Bayerische Energieversorgungsgesellschaft, BEV, aus München hat Insolvenz angemeldet. In der Folge kann das Unternehmen seine aktuell 9.600 Strom- und 8.000 Erdgaskunden im Netzgebiet von EWE NETZ nicht mehr beliefern. Der Gesetzgeber hat für die Kunden Vorsorge für dieses Ereignis getroffen, so dass sie keine Einschränkungen ihrer Versorgung befürchten müssen. Kommt ein Lieferant seinen Lieferpflichten nicht nach, tritt sofort der Grundversorger – die EWE VERTRIEB GmbH – in die Lieferpflicht für mindestens drei Monate ein. In dieser Zeit können die Kunden sich für einen neuen Energielieferanten entscheiden. EWE NETZ informiert derzeit alle betroffenen Kunden per Post über den Lieferantenwechsel.

Zum Vertragswechsel benötigt EWE NETZ die aktuellen Zählerstände und bittet die Kunden deshalb, diese zeitnah zu übermitteln. Mit Hilfe des Online-Zählerstandsformulars hier auf der Website geht es am schnellsten. Kunden, die noch keine Ablesekarte erhalten haben, nutzen bitte die Formularvariante 2.
Der neue EWE NETZ Newsletter ist da - jetzt informieren! In der neuen Ausgabe unseres Newsletters erfahren Sie, bis wann Sie Ihre dezentrale Erzeugungsanlage beim Marktstammdatenregister anmelden müssen und wie zwei EWE-Mitarbeiter es mit einer Radtour schafften, die Menschen in Ostfriesland für ihre Vision der Energieversorgung von morgen zu begeistern.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Sommer- und Urlaubszeit.