Zeitung Tablet Kaffee EWE Netz
zurück
20.05.2020

Blühwiese entsteht am Sander See

Nach Trassenfreischnitt legt EWE NETZ Blühwiese an
Oldenburg/Sande, 20. Mai 2020. Auf Initiative der NABU-Ortsgruppe Sande und mit Einverständnis der Gemeinde Sande hat EWE NETZ auf ca. 2.600 qm eine Blühwiese am Sander See angelegt. Die vorbereitenden Maßnahmen wurden in den vergangenen beiden Wochen bereits durchgeführt, so dass Anfang der Woche die Einsaat des Saatguts erfolgen konnte. Die Wiese wird aller Voraussicht nach im Juli 2020 blühen und somit unter anderem Bienen, Käfern und Schmetterlingen neuen Lebensraum bieten.

Die NABU-Ortsgruppe wird auf der Blühwiese mit Unterstützung des Bauhofes der Gemeinde Sande Anfang Juli eine Benjeshecke anlegen und ein Insektenhotel errichten. Benjeshecken bieten Vögeln und anderen Tieren wie Igeln, Fröschen und Insekten Nahrung und Schutz. Auch ist eine Nisthilfe für Erdbienen geplant.

Im Januar dieses Jahres musste EWE NETZ einen Trassenfreischnitt an der Freizeitanlage Sander See vornehmen, da eine Gashochdruckleitung von EWE NETZ durch tiefwurzelnde Bäume und Sträucher gefährdet war. In dem Zuge hatten die Gemeinde Sande und EWE NETZ auf Vorschlag der NABU-Ortsgruppe Sande beschlossen, auf der betroffenen Fläche eine Blühwiese anzulegen. Der Trassenfreischnitt war notwendig, da EWE NETZ gesetzlich dazu verpflichtet ist bestimmten Sorgfaltspflichten und Sicherheitsanforderungen nachzukommen sowie die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.