Monteur mit Fahrzeug

Kooperationspartner

Malteser unterstützen EWE NETZ-Kunden

Damit das Umstellen der Region auf H-Gas gelingt, leistet EWE NETZ pro Jahr bis zu 195.000 Kundenbesuche. Klar, dass da nicht nur gesunde Menschen ihre Haustüren öffnen, sondern zum Beispiel auch chronisch Kranke oder pflegende Angehörige. 

EWE NETZ muss im Zuge der Erdgasumstellung alle Erdgasgeräte in der Region überprüfen. Sollten die Kohlenmonoxidwerte bei einem  Gerät deutlich erhöht sein, dann hat EWE NETZ vor Ort keinen Entscheidungsspielraum: Ab einem bestimmten Wert muss EWE NETZ das betroffene Gerät sofort außer Betrieb nehmen.

Was ist, wenn EWE NETZ sperren muss?

Eine Sorge trieb EWE NETZ dabei um: Was geschieht, wenn man beispielsweise bei einer kranken, älteren Dame die Heizung sperren muss – und das womöglich im Winter? Was ist, wenn es eine Familie trifft, die ihr schwerkrankes Kind zu Hause pflegt? Zwar schützt man die Anwohner vor einer Kohlenmonoxidvergiftung. Jedoch werden jetzt sämtliche Heizungen im Haus kalt. Mehr noch: Schnell ist auch das warme Wasser weg. Einzelne Betroffene könnten mit dieser akuten Situation eventuell in dem Moment überfordert sein. EWE NETZ kann diesen Kunden jetzt dank einer Kooperation mit den Maltesern helfen:

Malteser und EWE NETZ kooperieren

EWE NETZ holt jetzt bei besonderen Härtefällen telefonisch eine sofortige Unterstützung durch die Malteser ein – noch während man vor Ort beim gesperrten Kunden ist. Die Malteser erbringen für die Betroffenen dann folgende Leistungen:

  • Das Vermitteln eines lokalen Installateurs, der möglichst schnell die Heizung repariert.
  • Kontakt aufnehmen zu Verwandten, Vermietern oder zur Hausverwaltung.
  • Bei Bedarf die örtliche Sozialstation oder den Pflegedienst des Kunden informieren.
  • Falls notwendig, organisieren eines Kurzzeit-Pflegeplatzes oder eines Hotelzimmers.

Für die betroffenen Kunden ist das Kümmern durch die Malteser kostenfrei. In Anspruch genommene Leistungen sind jedoch vom Kunden selber zu bezahlen, z. B. das Reparieren des eigenen Gasgerätes.