Hund vor Heizung EWE Netz

Der Erdgasanschluss für Ihr Haus

Jeder liebt wohlige Wärme, eine heiße Dusche und frisch gekochte Leckerbissen. Mit Erdgas geht das alles bestens.
Umweltschonende Energie für Ihr Zuhause.

Mit Ihrem Erdgas-Hausanschluss zu EWE NETZ stellen Sie eine sichere Verbindung zum Erdgasnetz in Deutschland her. So bekommen Sie bei höchster Versorgungssicherheit die umweltschonende Energie Erdgas oder Biogas direkt zu sich nach Hause – aus einem leistungsstarken Netz mit höchsten Technikstandards, das ohne Einschränkungen jedem Lieferanten offen steht.

Der Richtige für Wohnhäuser.

Wenn es um den Erdgas-Hausanschluss eines Wohnhauses geht, ist unser Standardanschluss genau der Richtige. Er umfasst eine Leitungslänge von bis zu 30 Metern und besitzt eine Leistung von 70 Kilowatt sowie einen Zähler und verbindet unser Erdgasortsnetz mit Ihrer Anlage im Haus. Für Ein- und Mehrfamilienhäuser ist diese Leistungsstufe in der Regel ausreichend. Der Preis für einen Standard-Erdgas-Hausanschluss beträgt pauschal 1.180,- Euro. Sie können ihn auf dieser Seite beauftragen. Für einen größeren Erdgas-Anschluss, über 70 Kilowatt, füllen Sie bitte die Angebotsanfrage aus.

Mehr Leistung für Mehrfamilienhäuser.

Für ein Mehrfamilienhaus werden oft eine höhere Anschlussleistung und mehrere Zähler benötigt. Auch diese Anschlüsse können Sie hier direkt beauftragen. Falls Sie Mieter sind, benötigen Sie zusätzlich auch die Einwilligung des Eigentümers.

So wird der Anschluss geregelt.

Um die Leistungsfähigkeit und Sicherheit unseres Erdgasnetzes stets gewährleisten zu können, gelten für jeden neuen Anschluss bestimmte technische Anschlussbedingungen und Richtlinien. Diese sind in der Anschlussrichtlinie für das Gasversorgungsnetz von EWE NETZ dokumentiert und zu beachten. Außerdem werden Sie sicher verstehen, dass für die Inbetriebnahme Ihres Netzanschlusses ausschließlich Installateure zum Einsatz kommen können, die in einem Installateurverzeichnis eines Netzbetreibers eingetragen sind. Die in unserem Installateurverzeichnis eingetragenen Installateure in Ihrer Nähe nennen wir Ihnen gerne, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Vorsicht im Erdreich! 

Wenn im Erdreich gegraben oder gebaggert wird, können schnell Leitungen beschädigt und dabei Personen in Gefahr gebracht oder gar verletzt werden. Damit dies nicht geschieht, haben wir in der Download-Broschüre Merkheft für Baufachleute wichtige Informationen zusammengefasst. Darin finden Sie außerdem auch Regeln und Vorsichtmaßnahmen für den Fall, dass tatsächlich Kabel oder Leitungen beschädigt wurden.

Was tun bei Erdgasgeruch?

Damit ausströmendes Erdgas – zum Beispiel aus einer defekten Heizungstherme – gleich bemerkt werden kann, wird diesem ein unverkennbarer Duftstoff beigemischt. Denn von Natur aus ist Erdgas eigentlich fast geruchlos. Für den Fall, dass es im Haus oder auf der Straße nach Erdgas riecht, haben wir hier die wichtigsten Sofortmaßnahmen zusammengestellt.

Keine Panik!

Piktogramm: Keine Panik

Erdgas riecht dank des beigemischten Duftstoffs so intensiv, dass selbst kleinste Erdgasmengen wahrgenommen werden. Schlägt Ihre Nase also Alarm, ist das noch kein Grund zur Panik.

Keine Flammen, keine Funken!

Piktogramm: Keine Flammen, keine Funken, keine Handys

Riecht es nach Erdgas, ist offenes Feuer tabu. Also Zigaretten aus, kein Feuerzeug und keine Streichhölzer benutzen! Auch an elektrischen Geräten können Funken entstehen. Deshalb: Licht- und Geräteschalter nicht mehr betätigen, keine Stecker aus der Steckdose ziehen. Und kein Telefon oder Handy im Haus benutzen.

Fenster auf!

Fenster auf

Frische Luft senkt die Erdgaskonzentration im Raum. Wenn möglich, Türen und Fenster weit öffnen, für Durchzug sorgen. Wichtig: Wegen Funkenbildung keine elektrischen Geräte einschalten  – wie zum Beispiel eine Dunstabzugshaube oder einen Ventilator.

Erdgashahn zu!

Erdgashahn schließen

Schließen Sie möglichst den Hauptabsperrhahn am Anschluss und/oder den Erdgashahn am Erdgaszähler. Allerdings können Sie dadurch nur den Erdgasfluss für die nachfolgende Installation stoppen. Wichtig: Nicht den Lichtschalter im Anschlussraum betätigen.

Mitbewohner warnen!

Mitbewohner warnen

Warnen Sie Ihre Mitbewohner und verlassen Sie so schnell wie möglich das Haus. Wichtig: An Türen klopfen, nicht klingen; um Funkenbildung zu vermeiden.

Bereitschaftsdienst anrufen – von außerhalb des Hauses!

Bereitschaftsdienst anrufen

Der Bereitschaftsdienst von EWE NETZ ist rund um die Uhr für Sie erreichbar. Unsere Mitarbeiter werden sofort zu Ihnen kommen, um die Ursache des Erdgasgeruchs zu prüfen und abzustellen. Dieser Sicherheits-Service kostet Sie keinen Cent – auch wenn es ein falscher Alarm sein sollte. Wichtig: Beim Telefonieren können Funken entstehen, also nur von außerhalb des Hauses anrufen.

Hier finden Sie alles, was Sie dazu wissen sollten.

Was für Sie wichtig ist, wenn Sie einen Anschluss an unser Erdgasnetz planen, haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengestellt. Zum Beispiel alle vertraglichen Rahmenbedingungen, rechtlichen Aspekte und wichtige technischen Hinweise und Regeln. Darüber hinaus laden wir Sie ein, einmal genauer die Technik kennenzulernen, die hinter dem Betrieb eines sicheren und effizienten Erdgasnetzes steht. Viel Spaß dabei!

Sie wollen einen Erdgas-Anschluss? 
Haus Erdgas EWE Netz

"Sie möchten Ihren Erdgas-Hausanschluss bestellen? Mit unserer Online-Beauftragung geht es ganz leicht. Sie können den Strom-Hausanschluss gleich mitbestellen. Ausfüllen, abschicken, fertig."

Auftragsformular laden
Ihren Erdgas-Hausanschluss mit mehr Leistung (bis 850 kW) anfragen
Auftrag Erdgas Hausanschluss EWE Netz

Wenn Sie mehr Leistung brauchen als der Standard-Anschluss bietet, machen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot. Füllen Sie dafür einfach die folgende Angebotsanfrage aus und senden diese zurück an uns. 

Angebotsanfrage laden
Ihre Berater für Energieeffizienz und Energiedienstleistungen

EWE NETZ fördert den effizienten Umgang mit Strom und Gas. Damit auch Sie kräftig sparen, empfehlen wir: Informieren Sie sich rechtzeitig. Bares Geld sparen Sie, wenn Sie die Empfehlungen für Energieeffizienz schon beim Bauen und Einrichten beachten. Ihr Energielieferant oder staatliche Stellen wie die DENA oder die Bundesstelle für Energieeffizienz bieten die neuesten Erkenntnissen zu Energieeffizienz und individuelle Energiedienstleistungen.

Nachprüfung von Messeinrichtungen

Einspeisung und Entnahme von Erdgasmengen werden von einem geeichten Gaszähler („Messeinrichtung“) gemessen. Falls Sie Zweifel haben, ob die Messeinrichtung korrekt funktioniert, können Sie beim Messstellenbetreiber die Nachprüfung der Messeinrichtung beantragen. In der Regel ist EWE NETZ der Messstellenbetreiber. Bei einer Nachprüfung wird die Messeinrichtung stets ausgetauscht (sogenannter Gerätewechsel). Die Kosten für die Nachprüfung einer Messeinrichtung und den Gerätewechsel tragen grundsätzlich Sie als Auftraggeber. Falls sich jedoch bei der Nachprüfung ergibt, dass die Messeinrichtung nicht mehr hätte betrieben werden dürfen, trägt der Messstellenbetreiber die Kosten. Informationen zu den Kosten finden Sie im Preisblatt "Entgelte Gas für das Nachprüfen inkl. Wechseln von Zählern“ in der Datei "Netzentgelte ÖVN Gas".
 
Sie möchten die Überprüfung der Messeinrichtung beauftragen? Dann senden Sie das Formular „Auftrag zur Nachprüfung von Messeinrichtungen“ bitte ausgefüllt an uns zurück.