Frau Fabrik Gasleitung

Erdgas-Netzanschluss für Ihr Unternehmen

Als umweltschonende Energiequelle und für Ihre Arbeitsprozesse: EWE NETZ liefert Erdgas zuverlässig genau dorthin wo es gebraucht wird.
Im Professionellen zuhause.

Mit Ihrem Erdgas-Netzanschluss von EWE NETZ stellen Sie eine sichere Verbindung zum engmaschigsten Erdgasnetz in Deutschland her. So bekommen Sie bei höchster Versorgungssicherheit die umweltschonende Energie Erdgas oder Biogas direkt in Ihren Betrieb. Für Geschäftskunden bietet es sich dabei meistens an, Anschlüsse mit höherer Leistung und mehreren Zählern zu installieren. Gern prüfen wir, ob dies technisch möglich und wirtschaftlich sinnvoll für Sie ist. Hierfür erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für einen Netzanschluss inklusive des Netzanschluss- und Netzanschlussnutzungsvertrages.

Mit klaren Regeln für den Einbau.

Gemeinsam mit Ihnen klären wir, welche Schritte zur Herstellung des Netzanschlusses nötig sind. Als Mieter oder Pächter ist hierfür die Einwilligung des Eigentümers erforderlich. Zu Ihrer Sicherheit und für einen sicheren Netzbetrieb können Sie für die Herstellung Ihrer Gasanlage nur Installateure beauftragen, die im Installateurverzeichnis von EWE NETZ eingetragen sind. So können wir sicher sein, dass unsere hohen Sicherheitsstandards eingehalten werden. Auf Anfrage nennen wir Ihnen gerne eingetragene Installateure in Ihrer Nähe.

Vor der Nutzung.

Wenn ein Anschluss im Niederdruckbereich erstellt ist, kommt ein Netzanschlussnutzungsverhältnis mit EWE NETZ auf Basis von verschiedenen Bestimmungen und Verträgen zustande, die wir Ihnen gern zur Verfügung stellen. Davon unterscheiden sich Verträge im Mittel- und Hochdruckbereich, die Sie direkt bei unseren Netzregionen abschließen. Sie finden diese durch Eingabe Ihrer PLZ in das nebenstehende Feld.

Ob Nehmer oder Nutzer – immer Kunde.

In erster Linie sind Sie natürlich unser Kunde. Für klare Rollen unterscheiden wir allerdings die Verträge zwischen Anschlussnehmer und Anschlussnutzer. Denn das können verschiedene Personen sein. Der Anschlussnehmer ist immer auch Eigentümer der Anlage. Damit Sie Erdgas beziehen können, benötigen Sie zusätzlich einen Gasliefervertrag mit einem Lieferanten Ihrer Wahl. EWE NETZ darf als Netzgesellschaft aus rechtlichen Gründen keine Gaslieferverträge anbieten.

Informationen zum Wechsel auf registrierende Lastgangmessung.

Anstelle einer regelmäßigen Verbrauchsmessung kommen für bestimmte Kundengruppen so genannte Standardlastprofile (SLP) zum Einsatz. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Mit SLP prognostizieren wir täglich für den Folgetag den Verbrauch von Privatkunden und kleineren Gewerbekunden anhand typisierter Verbrauchsmuster und aktueller Temperaturwerte. Für die Prognose des Verbrauchsverhaltens der jeweiligen Kundengruppen wendet EWE NETZ synthetische Lastprofile auf Basis der Verfahren der TU München an. Es werden zwei Haushaltsprofile sowie elf Gewerbeprofile getrennt für die Netzbereiche West und Ost verwendet. Jeder in Frage kommenden Ausspeisestelle ist ein entsprechendes Standardlastprofil zugeordnet. 

EWE NETZ wendet Standardlastprofile bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 Kilowattstunden und bis zu einer maximalen jährlichen Entnahme von 2 Millionen Kilowattstunden an. Wird eine dieser Grenzen vom Letztverbraucher überschritten und ist von einer Dauerhaftigkeit auszugehen, wird die Ausspeisestelle auf Kosten des Anschlussnehmers mit einer registrierenden Lastgangmessung versehen. Der Anschlussnehmer hat EWE NETZ hierzu am Zählerplatz  kostenlos eine 230-V-Stromversorgung bereitzustellen und dessen Nutzung kostenlos zu gewähren. Weitere Details zu einem Wechsel des Zählverfahrens finden sich im Lieferantenrahmenvertrag unter Verträge.

Erdgas-Netzanschluss Angebot anfordern.
Haus Erdgas EWE Netz

Wir machen es Ihnen leicht. Ihr individuelles Erdgas-Netzanschlussangebot können Sie bei uns direkt online anfragen.

Angebot anfordern
Ihre Berater für Energieeffizienz und Energiedienstleistungen

EWE NETZ fördert den effizienten Umgang mit Strom und Gas. Damit auch Sie kräftig sparen, empfehlen wir: Informieren Sie sich rechtzeitig. Bares Geld sparen Sie, wenn Sie die Empfehlungen für Energieeffizienz schon beim Bauen und Einrichten beachten. Ihr Energielieferant oder staatliche Stellen wie die DENA oder die Bundesstelle für Energieeffizienz bieten die neuesten Erkenntnissen zu Energieeffizienz und individuelle Energiedienstleistungen.

Nachprüfung von Messeinrichtungen

Einspeisung und Entnahme von Erdgasmengen werden von einem geeichten Gaszähler („Messeinrichtung“) gemessen. Falls Sie Zweifel haben, ob die Messeinrichtung korrekt funktioniert, können Sie beim Messstellenbetreiber die Nachprüfung der Messeinrichtung beantragen. In der Regel ist EWE NETZ der Messstellenbetreiber. Bei einer Nachprüfung wird die Messeinrichtung stets ausgetauscht (sogenannter Gerätewechsel). Die Kosten für die Nachprüfung einer Messeinrichtung und den Gerätewechsel tragen grundsätzlich Sie als Auftraggeber. Falls sich jedoch bei der Nachprüfung ergibt, dass die Messeinrichtung nicht mehr hätte betrieben werden dürfen, trägt der Messstellenbetreiber die Kosten. Informationen zu den Kosten finden Sie im Preisblatt "Entgelte Gas für das Nachprüfen inkl. Wechseln von Zählern“ in der Datei "Netzentgelte ÖVN Gas".
 
Sie möchten die Überprüfung der Messeinrichtung beauftragen? Dann senden Sie das Formular „Auftrag zur Nachprüfung von Messeinrichtungen“ bitte ausgefüllt an uns zurück.