EWE Netz Umspannwerk

Unser Stromnetz im Porträt.

Es ist eines der sichersten in ganz Europa und zu 99 Prozent gar nicht zu sehen: das Stromnetz von EWE NETZ.
Hauptsächlich unterirdisch.

Das Stromnetz von EWE NETZ liegt in den Gebieten Weser-Ems und Weser-Elbe. Es ist fast vollständig, also zu 99 Prozent, unterirdisch verlegt. Weil es deshalb nur äußerst wenig anfällig gegen Störungen ist, gilt es als eines der sichersten Netze in ganz Europa. Unser 20.000 Volt-Mittelspannungsnetz hat eine Länge von rund 20.600 Kilometern. Wir betreiben ebenfalls ein Niederspannungsnetz mit 230 und 400 Volt welches über 61.000 Kilometer lang ist. Eingebunden sind beide in das Deutsche Verbundnetz, das Teil des Europäischen Verbundnetzes ist. EWE NETZ betreibt das Stromnetz als Verteilnetz. Es ist der Regelzone Tennet zugeordnet und deckt die netzentgeltseitigen Netzebenen 4 bis 7 ab.

Weitere Details zum Stromnetz von EWE NETZ.

Struktur des direkt versorgten Gebietes


Einwohnerzahl  2.198.406
Geographische Fläche  Hoch-/Mittelspannung
16.687 km2 
Mittelspannung
16.327 km2 
Niederspannung
16.323 km2
Versorgte Fläche  2.135 km2 
 
 Alle Zahlenangaben beziehen sich auf das Kalenderjahr 2018, Gebietsstand 31.12.2017.

Struktur des Netzes

Spannungsebene  Hochspannung/
Mittelspannung 
Mittelspannung  Mittelspannung/
Niederspannung 
Niederspannung  Einheit 
Stromkreislänge
Kabel 
20.522  61.681 km 
Stromkreislänge
Freileitungen 
2 km 
Installierte Leistung der Umspannebenen    9.328 5.953  MVA 
Anzahl Entnahmestellen  355  20.966  20.338 1.178.209 
Entnahme durch Letztverbraucher und Weiterverteiler*  3.641.087  3.416.251  893.995  4.955.661  MWh 

 Alle Zahlenangaben beziehen sich auf das Kalenderjahr 2018. Mit * gekennzeichnete Daten beziehen sich auf das Kalenderjahr 2017.

Weitere Netzdaten

  
Netzdaten    Wert  Zugehörige Dokumente im Downloadbereich
Jahreshöchstlast  HS/MS 
MS
MS/NS
NS
Gesamtnetz
1.843 MW
1.577 MW
1.122 MW
1.003 MW
2.171 MW
Jahreshöchstlast je Netzebene 2018
Höchstentnahmelast aus der vorgelagerten Netzebene
  1.736 MW  
Bezug aus der vorgelagerten Netzebene (Jahresarbeit)   6.514.880 MWh  
Summe aller Einspeisungen pro Ebene  HS/MS
MS
MS/NS
NS
5.198.420 MWh 5.331.657 MWh
402.727 MWh
778.111 MWh
Grafik Summe Einspeisung
Summe Rückspeisungen aus nachgelagerten Ebenen
HS/MS
MS
MS/NS

1.662.567 MWh
315.830 MWh
1.588

Grafik Summe Rückspeisungen
Verlustenergie: Gesamtmenge und Mengen je Netzebene
Gesamt 270.567 MWh
Verlustenergiemengen je Netzebene 2018
Summenlast der Kunden ohne Leistungsmessung    969 MW
Summenlastgang SLP-Kunden
Summenlast der Netzverluste    133 MW
Summenlast der Netzverluste
Summenlast der Fahrplanprognosen für Lastprofilkunden   910 MW
Summenlastgang SLP-Kunden
Durchschnittliche Beschaffungskosten der Verlustenergie    59,06 €/MWh   
Veröffentlichungen nach § 12 Abs. 3 StromNZV Ergebnisse der Differenzbilanzierung
Einspeisung (MWh) Ausspeisung (MWh) Ergebnisse der Differenzbilanzierung
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September*
Oktober*
November*
Dezember*
35.594
41.550
42.893
43.135
41.278
23.411
20.377
21.569
29.092
36.970
38.140
36.720
30.505
20.093
26.055
19.414
19.443
22.257
26.218
24.332
19.795
20.829
22.107
26.196
 

 Alle Zahlenangaben beziehen sich auf das Kalenderjahr 2018. *Daten gem. BKA-Stand.