Übergreifend
In Hilfe suchen:

    Ansprechpartner

    Wie finde ich die für mich zuständige Bezirksmeisterei?

    Die für Sie zuständige Bezirksmeisterei können Sie über unseren Standort-Finder erfragen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl an. Daraufhin wird die für Sie zuständige Bezirksmeisterei angezeigt.

    Wie erhalte ich am schnellsten einen Rückruf?

    Einen Rückruf können Sie am schnellsten über unser Kontaktformular beauftragen. Wählen Sie dazu einfach Ihr Anliegen aus und setzen Sie den Haken bei "Ich bitte um einen Rückruf". Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung, dass Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist. Wir werden uns daraufhin schnellstmöglich bei Ihnen melden.

    Warum bin ich im zentralen Kundenservice gelandet, obwohl ich die Bezirksmeisterei angerufen habe?

    Als EWE NETZ wollen wir für Sie eine optimale Erreichbarkeit gewährleisten. Dazu gehört, dass Sie uns immer erreichen, wenn Sie bei einer Bezirksmeisterei anrufen. Auf diese Weise unterstützen wir unsere Techniker in der Bezirksmeister, so dass sie sich ganz ihren jeweiligen Einsätzen widmen können. Haben Sie bereits einen direkten Ansprechpartner, der mit Ihrem Anliegen befasst ist? Gerne nehmen wir einen Rückruf auf, damit der Kollege aus der Bezirksmeisterei Sie schnellstmöglich anrufen und Ihr Anliegen mit Ihnen zusammen klären kann. Nutzen Sie gerne dafür unser Kontaktformular.

    Wieso bin ich bei EWE NETZ nicht mit meinem EWE VERTRIEBS-Thema richtig?

    Vermutlich kennen Sie es aus der Vergangenheit, dass wir auch Ansprechpartner für EWE-Themen sind.Der Gesetzgeber hat vor einigen Jahren die Bereiche Netz und Vertrieb getrennt. Ihr Lieferant und Vertragspartner die EWE VERTRIEB GmbH bzw. ein anderer Lieferant ist in diesem Fall Ihr richtiger Ansprechpartner. Auch wenn es für Sie umständlich klingt: Wir sind verpflichtet, dies klar zu trennen und dürfen Ihr Anliegen weder bearbeiten noch weiterleiten. Bei allen Fragen rund um die Themen Netzanschluss, Zählerwesen, Wartung der Netz-Infrastruktur und Versorgungssicherheit sind wir weiterhin gerne für Sie da.

    Stimmt es, dass EWE NETZ die Firma management consult aus Mannheim mit einer persönlichen Befragung beauftragt hat?

    Ja, es ist korrekt, dass EWE NETZ die Firma management consult beauftragt hat. Ziel ist es, Ihre persönlichen Erfahrungen bei unseren Kernprozessen wie z.B. dem Netzanschluss-, dem Einspeise, den Zähler- oder Ableseprozessen zu ermitteln. Mit Ihrem Feedback möchten wir das Kundenerlebnis weiterentwickeln und verbessern.

    Stimmt es, dass EWE NETZ auch überregionale oder internationale Firmen für Tiefbauarbeiten beauftragt?

    Ja, das ist möglich - z. B. beim Ausbau des Glasfasernetzes. Da bei Tiefbauarbeiten momentan eine hohe Nachfrage besteht, beziehen wir auch überregionale oder internationale Dienstleister mit ein. Die Mitarbeiter können sich mit einem Firmenausweis identifizieren. Lassen Sie sich diesen Ausweis gerne zeigen, wenn Arbeiten auf Ihrem Grundstück notwendig sind.

    Wo finde ich Informationen zur Erdgasumstellung von L- auf H-Gas?

    Die wichtigsten Informationen zur Erdgasumstellung haben wir Ihnen hier zusammengefasst. Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere kostenlose Service-Hotline des Erdgasbüros unter 0800 6780000 gerne zur Verfügung.

    Weitere Fragen

    Wo kann ich meine Erdgas-Brennwerte erfahren?

    Wo kann ich einen Lieferantenwechsel anmelden?

    In diesem Fall ist Ihr Energielieferant Ihre richtiger Ansprechpartner. Wir als Ihr Netzbetreiber bearbeiten Ihren Vertrag nicht, sondern kümmern uns um die Ermittlung der Zählerstände, die Wartung der Netz-Infrastruktur und um die Versorgungssicherheit.

    Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen daher direkt an Ihren Versorger . Dieser kümmert sich gerne um Ihr Anliegen.

    Erhalte ich von EWE NETZ eine Bescheinigung, ob mein Netzanschluss gewerblich bzw. privat genutzt wird?

    Nein, dies können wir als Netzbetreiber nicht leisten. Aus den uns vorliegenden Verbrauchsdaten geht eine solche Unterscheidung nicht hervor. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an Ihren Lieferanten.

    Wie erhalte ich verringerte Netzentgelte nach § 14a EnWG?

    Verringerte Netzentgelte nach § 14a EnWG können für steuerbare Verbrauchseinrichtungen gewährt werden. Hierzu brauchen Sie insbesondere einen separaten Zähler, eine Steuereinrichtung sowie einen eigenen Stromliefervertrag für das jeweilige Gerät. Das Gerät muss außerdem fest angeschlossen sein. Solange EWE NETZ Ihr Gerät netzdienlich steuern darf, gewähren wir dem Netznutzer (in der Regel Ihrem Stromlieferanten) ein verringertes Netzentgelt nach § 14a EnWG.

    Hinweis zum Smart-Meter-Rollout: Sobald intelligente Messsysteme (iMSys) verfügbar sind, müssen wir die Zähler aller steuerbaren Verbrauchseinrichtungen nach § 14a EnWG mit diesen iMSys ausstatten.

    Unsere verbindlichen Regeln für steuerbare Verbrauchseinrichtungen finden Sie hier auf unserer Homepage in folgenden Dokumenten:

    Insolvenz eines Energielieferanten

    Werde ich bei der Insolvenz meines Lieferanten weiterhin versorgt?

    Ihr Lieferant hat Insolvenz angemeldet. In der Folge kann Ihr Energieversorger die Kunden im Netzgebiet von EWE NETZ nicht mehr beliefern. Der Gesetzgeber hat für die Kunden Vorsorge für dieses Ereignis getroffen, sodass Sie keine Einschränkungen ihrer Versorgung befürchten müssen.

    Kommt ein Lieferant seinen Lieferpflichten nicht nach, tritt sofort der Grundversorger in die Lieferpflicht für mindestens drei Monate ein.

    Kann ich aus der Grundversorgung zu einem neuen Energielieferanten wechseln?

    Innerhalb der drei monatigen Lieferpflicht des Grundversorgers können Sie sich für einen neuen Energielieferanten entscheiden.

    Bitte melden Sie EWE NETZ GmbH in diesem Fall Ihren Zählerstand über das Zählerstandsformular.

    Ich habe meinen Zählerstand bereits mitgeteilt und wurde erneut von EWE NETZ GmbH angeschrieben. Muss ich meinen Zählerstand erneut mitteilen?

    Nein, eine Mitteilung des Zählerstandes reicht aus. Haben Sie uns diesen bereits mitgeteilt, brauchen Sie nicht erneut tätig werden.

    Erdgasqualität Schwankungen

    Warum können Brennwerte künftig stärker schwanken?

    In den Niederlanden wird in Zunkuft die Förderung von L-Gas eingestellt, um Erdbeben in der Region zu vermeiden. Daher müssen wir aktuell Erdgas aus unterschiedlichen Quellen beziehen - und der Brennwert kann leicht schwanken. Haben Sie aber keine Sorgen: unser L-Gas bleibt noch L-Gas.

    Mit welchen Schwankungen bzw. Änderungen muss ich rechnen?

    Verbindliche Prognosen können wir leider nicht treffen – Erdgas ist ein Naturprodukt und nie exakt vorhersehbar. Sicher ist: Zukünftig kann es deutlichen Schwankungen und Veränderungen kommen.

    Wo genau fließt das veränderte Gas?

    In die Region zwischen Weser und Ems – adressgenau können wir es nicht vorhersagen. Der Grund: Das L-Gas mischt sich mit Gasen anderer Netzbetreiber und auch die Fließrichtung kann variieren.

    Wo kann ich meine Brennwerte erfahren?

    Entdecken Sie die Erdgasqualität in Ihrer Region hier.

    Darf EWE NETZ die Brennwerte ändern?

    Ja. Das veränderte L-Gas entspricht weiterhin den technischen Regelwerken der DVGW: und diese sind die Grundlage der Verträge zwischen uns und Ihnen.

    Was kann ich tun, wenn meine Anlage eine Störung meldet?

    Der Profi für Ihre Anlage ist Ihr Installateur oder Anlagentechniker. Lassen Sie in diesem Fall Ihre Anlage bitte von ihm überprüfen und ggf. anpassen.

    Beteiligt sich EWE NETZ an den Kosten, wenn ich meine Anlage anpassen musste?

    Nein, leider nicht. Sie erhalten weiterhin L-Gas, das auch in der veränderten Form allen Vorgaben entspricht.